FOUR POINTS BY SHERATON PANORAMAHAUS DORNBIRN

2021

Das Four Points by Sheraton in Dornbirn erfährt von 2021-2022 ein Redesign und wird in drei Bauabschnitten umgebaut.

Neu geplant wurden neben dem Frühstücksrestaurant und zwei Zimmeretagen, die öffentlichen Bereiche im EG und 1.OG des Panoramahauses.

Die Rezeption und Lobby Lounge wurden neu gedacht und im brandspezifischen Midcentury-Modern Design umgesetzt. ‚Respect for the heritage of great design‘. Diesem Motto folgend, wurden immer wieder formale Anleihen an den Stil der 1960er-Jahre genommen.

Bar und All-Day Dining Restaurant, wurden vom 11.OG in das Erdgeschoss verlegt.

Die Konferenzbereiche im 1.OG wurden neu gestaltet sowie der Pre-Function Bereich, der an die Galerie auf der 1.Etage anschliesst und sich in Richtung Kamin Lounge fortsetzt.

Eine neue Treppe erschliesst diesen Bereich aus der Lobby. Hier ergibt sich nicht nur ein neuer Zugang, durch die schwarze Farbe der Treppe entsteht auch ein Objekt im Raum. Des Weiteren ist auf der Galerie eine Kamin Lounge entstanden

Fotos: Tenbrink the Generealist, MAY AD

 

Fakten: Four Points by Sheraton Panoramahaus Dornbirn
Bauherr: JDL GmbH, Dornbirn, Austria
Innenarchitektur: MAY Architectural Design, Köln
Ausführungsplanung und Umsetzung: Tenrink The Generealist, Stadtlohn


Konferenzraum
Treppe - Objekt im Raum
Kamin Lounge
Konferenzraum
Break-Out
Pre-Function
Business Corner - Lobby